Ihr Partner für Photovoltaikanlagen in Süddeutschland mit Hauptsitz in Lauf bei Nürnberg

Was sind Dünnschichtmodule?

Für Dünnnschichtmodule wird amorphes Silizium oder mikrokristallines Silizium verwendet hier ist allerdings der Flächenbedarf enorm hoch. Wir setzen auf CIS-Zellen (kristalline Dünnschicht) weil diese ein besseres Flächenverhalten und besseres umsetzen des Schwachlichtverhaltens vorweisen. Seitens der Ästhetik sind diese Module nicht zu übertreffen. Ein neues Material ist das sogenannte Kupfer-Zink-Zinnsulfid kurz CZTS, hier bleibt es spannend was die Technologie noch alles auf den Markt bringt.

Referenzen und Möglichkeiten für den Einsatz von Dünnschichtmodulen für eine PV-Anlage finden Sie hier: